Klausurenplan Q11 – vorläufig aktualisierte Fassung
Hier geht's zur aktualisierten Fassung: Schulaufgabenplan Q11 vorläufig
Übertritt 2020 – Aktuelle Infos!!
Hier finden Sie alle notwendigen Hinweise für den Übertritt Ihres Kindes an das FDG. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule! Bitte beachten Sie, dass sich die Termine für die Anmeldung am FDG um eine Woche nach hinten verschieben werden: Vom 18.05. - 22.05.2020 sind wir gerne für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch. Um die Anmeldung zu vereinfachen, haben Sie die Möglichkeit, sich das Anmeldeformular zuhause auszudrucken und vorzubereiten. So hoffen wir die Anmeldung zügig gestalten zu können. Selbstverständlich sind wir Ihnen bei der Anmeldung im üblichen Umfang behilflich, bitte verstehen Sie dies lediglich als Service-Option für Sie. 2020 Datenblatt NEUanmeldung Weitere offizielle Angaben des Kultusministeriums finden Sie hier.
Das Hausaufgabenheft braucht ein neues Cover!
Von den vielen eingereichten Vorschlägen hat die Jury (bestehend aus den drei Schülersprechern, Herrn Gaube und Frau Sowa) bereits eine Vorauswahl getroffen. Hier sind nun die drei ausgewählten Covervorschläge. Ihr entscheidet, welches Bild euer neues Hausaufgabenheft schmücken wird.

Dazu könnt ihr bei myFDG unter Wahlen abstimmen!

Cover 1: Dessauer: X-Ray

Cover 2: Dessauer: Pop Art

Cover 2: Eis- und Braunbär

Sprachenwahl am FDG – ein aktueller Überblick
Die wichtigsten Informationen zur Sprachenwahl am FDG, die auch am vergangenen Info-Abend vorgestellt wurden,  entnehmen Sie bitte den folgenden Angaben: Info-Abend 2020 Französisch oder Italienisch   Info-Abend 2020 Französisch oder Latein
Podiumsdiskussion am FDG zur Kommunalwahl 2020
In einer spannenden Podiumsdiskussion zur anstehenden Kommunalwahl konnten sich die 11. Klassen und viele andere Interessierte der Schulfamilie informieren und den Kandidaten dringliche Fragen stellen sowie wichtige Belange der Schülerschaft in der Kommunalpolitik äußern. Hier geht's zum Bericht.
Making van Gogh – Kunstausstellung von Weltformat im Städel Museum in Frankfurt
Oberstufenschüler*innen des FDG unternahmen am 18. Dezember 2019 und am 14. Februar 2020 eine Exkursion nach Frankfurt, um Bilder und Zeichnungen des weltberühmten Vincent van Gogh im Original zu erleben. Der Kunstkurs 1ku4 und das W-Seminar, in Begleitung ihrer Kunstlehrerin StRin Grzywacz, nahmen die einmalige Gelegenheit wahr, mehr über die ausdrucksstarken Werke des weltberühmten Malers und deren Hintergründe im Rahmen einer kompetenten Führung durch die Ausstellung zu erfahren. Denn jeder kennt Reproduktionen seiner Sonnenblumen und der Sternennacht. Unzählige Konsumgüter, von Kaffeetasse bis Mauspad, aber auch die Bildwelten des digitalen Zeitalters befeuern heute seine große Popularität. Nicht zuletzt die dramatische Geschichte seines abgeschnittenen Ohres ging in die Kunstgeschichte ein und ist bei vielen Schüler*innen klischeehaft mit seinem Namen verbunden. Doch die Frankfurter Ausstellung bot viel mehr, sie versuchte jenseits dieser Klischees die besondere Beziehung zwischen van Goghs Kunst und Deutschland zu beleuchten. Sie lieferte den Schüler*innen des FDG eine Plattform, um das im Unterricht Erlernte direkt am Original zu reflektieren. Und sie schaffte es am Ende alle in ihren Bann zu ziehen. Berühmte Werke wie z. B. „La Berceuse“ von 1889, „Blick auf Arles“ von 1889 oder „Selbstporträt“ von 1887 konnten aus nächster Nähe betrachtet werden, ohne dazu nach Amsterdam, München oder Chicago reisen zu müssen. Professionelle Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit den Werken lieferten ausgebildete Kunsthistoriker, welche die Schülergruppen durch die Ausstellung führten.Eine gelungene Exkursion, die durch keine Reproduktionen im Schulbuch oder Beamer-Projektion ersetzt werden kann.StRin S. Grzywacz
Exkursion im Religionsunterricht
Im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts besuchten die Klassen 10a/d das Bestattungsinstitut "Pegasus" in Achaffenburg-Damm. Hier geht's zum Bericht.
FDG-Schwimmer auf Erfolgswelle
Die Schwimmer des FDG haben sich bei den Stadtmeisterschaften am 12. Februar im Stadtbad in souveräner Manier durchgesetzt und vertreten unsere Schule damit in den nächsten Wochen auf unterfränkischer Ebene. Besonders hervorzuheben ist dabei die große Leistungsdichte, es haben alle gemeldeten Altersklassen ihre Wettkämpfe gewonnen, das sind die Mannschaften Jungen II, Jungen IV, Mädchen II, Mädchen III und Mädchen IV! Viel Erfolg auch weiterhin wünschen die Betreuer Frau Hebeler und Herr Megerle.
Taizé 2020 – hier geht’s zur Anmeldung
Es ist wieder soweit. Vom 20.-24. Mai 2020 (über Christi Himmelfahrt) geht es für alle interessierten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10-11 nach Taizé in Frankreich. Hier kann das Anmeldeformular ausgedruckt werden: Taizé Anmeldung 2020 Dieses ist ausgefüllt bis spätestens 13.03.20 bei Herrn Störzer abzugeben. Weitere Informationen über Taizé und die von der Fachschaft Religion angebotene Fahrt findet man hier.
DELF 2019/20 – Oui, bien sûr!
Hier geht's zum aktuellen Bericht von Frau Leboulanger. Das Bild zeigt (v.l.n.r.): StRin Fabienne Leboulanger, Luca Morhart, Gabriel Susur und OStD Kai Arne Richter. Auf dem Bild fehlt Stella Mihajlović
Recycling von Althandys am FDG
Liebe Schulfamilie, Smartphones werden, auch oft zur Weihnachtszeit, nach zwei bis drei Jahren durch ein neues ersetzt. So schlummern mehr als 100 Millionen Althandys in deutschen Schubladen. Darin sind, neben vielen  "seltenen Erden", tonnenweise Gold, Silber und Kupfer enthalten. Der Abbau dieser Rohstoffe, zum Beispiel im Kongo, gefährdet die Menschen vor Ort und die Artenvielfalt. Diese umweltgefährdende Gewinnung der Metalle aus dem Boden zur
Handyherstellung kann durch Recycling reduziert werden. Verschiedene Schülergruppen haben nun eine goldfarbene Sammelbox erstellt, die sich vor dem Lehrerzimmer befindet. Wir werden die gesammelten Handys dem Fraunhofer Institut in Alzenau überreichen, das als Kooperationspartner unserer Junior Ingenieur Akademy das Recyclen von Smartphones erforscht. Bitte entrümpeln Sie Ihre Schubladen und werfen Sie Ihre Althandys in die Sammelbox!
StD M. Höfler
Lernort Rathaus
Die 10f hat als zweite Klasse in ganz Bayern an dem Projekt der Landeszentrale für Politische Bildung teilgenommen. Hier geht's zum Bericht.
Jugend forscht 2019
Hier geht's zum aktuellen Bericht.
luftbild2Berufs- und Studienberatung – informiert euch jetzt!
Hier findet ihr aktuelle Tipps für den Monat November 2019.
Frisch aus der Presse: Saft präsentiert neue Artikel!
Hier lest ihr mehr....
Frohe Ostern!
Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulfamilie einen gesunden Start in die Osterferien! Hoffentlich sind Sie, Ihre Kinder und Familien wohlauf. Wir hoffen sehr, dass wir den Schulbetrieb bald wieder in der gewohnten Form aufnehmen können und wünschen Ihnen und euch, liebe Schülerinnen und Schüler, frohe Ostern und erholsame freie Tage.
Klausurenplan Q12 – vorläufig aktualisierte Fassung
Hier finden Sie den aktualisierten Klausurenplan für unsere Q12: SchulaufgabenplanQ12 19_20_neu_hp  
Eilmeldung: Abitur 2020 verschoben!
Wegen des Coronavirus wird in Bayern der Beginn der Abiturprüfungen vom 30. April auf den 20. Mai 2020 verschoben. Das teilte das Kultusministerium in München mit. "Trotz der Corona-Krise wollen wir faire Bedingungen für unsere Abiturientinnen und Abiturienten sicherstellen", erklärt Kultusminister Michael Piazolo. Wegen der Einstellung des Unterrichts bis nach den Osterferien hätten die Schülerinnen und Schüler ohne eine Änderung des Terminplans nicht genügend Vorbereitungszeit. Die schriftlichen Prüfungen sollen nun zwischen dem 20. und 29. Mai stattfinden, die mündlichen zwischen dem 15. und 29 Juni.
Schulschließung am FDG
Mit sofortiger Wirkung ist das Friedrich-Dessauer-Gymnasium auf Anweisung der zuständigen Behörden bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen. Es ist geplant, den Unterricht am 20.04.2020 wieder aufzunehmen. Bis zu diesem Termin dürfen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern das Schulhaus nicht betreten. Wir haben die Mebis-Plattform eingerichtet, um im Bedarfsfall einen Kommunikationsaustausch zu ermöglichen. Diese Plattform soll bis 20.03.2020 so aufgestellt sein, dass wir sie in Gänze nutzen können. Unsere Schülerinnen und Schüler sind darüber bereits im Verlauf der KW 11 informiert worden. Über das weitere Vorgehen, diese Plattform für unterrichtsrelevante Themen zu nutzen, werden wir Sie, liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler, über ESIS und kontinuierlich, so zeitnah wie möglich, informieren. Inzwischen läuft das Einstellen von Arbeitsaufträgen für unsere Schülerinnen und Schüler! Wir bitten euch, liebe Schülerinnen und Schüler, euch bei Mebis einzuloggen und eure Email-Postfächer regelmäßig zu checken. Neben Mebis steht nämlich auch der herkömmliche Email-Kontakt über unterrichtsrelevante Themen zur Verfügung. Sämtliche bereits geplante schulische Veranstaltungen werden in dem o.g. Zeitraum nicht stattfinden. Zusätzlich finden Sie hier weitere Informationen über das Lernen zuhause mit Ihren Kindern. Darüber hinaus verweisen wir Sie auf die tagesaktuellen Informationen der zuständigen Behörden.      
Umgang mit dem Coronavirus
Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, zum Umgang mit der aktuellen Situation rund um das Coronavirus verweisen wir Sie und euch auf die Informationen des Staatsministeriums. Bitte beachten Sie die aktuelle Verfügung des Bayerischen Gesundheitsministeriums vom 7. März 2020 Außerdem verweisen wir auf die Informationen der Landesregierung.
Preisverleihung des Gunther Ullrich Preises für das Kunst-Projekt Brückenschlag
Das Kunst-Projekt Brückenschlag wird für seine herausragende Arbeit geehrt. Hier geht's zum Bericht und zur Einladung für die Feierlichkeiten im April 2020. Die Schulfamilie gratuliert allen Beteiligten zur diesem großartigen Erfolg!
Chaotic Cut und Rudesox – ABGESAGT!
Liebe Fans der guten Rockmusik! Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit dem Coronavirus wird das Bandkonzert am 19.03.2020 leider nicht stattfinden. Der neue Termin wird bekannt gegeben, sobald er feststeht. Danke für Euer Verständnis.
Weniger Plastik – aber wie? Infos im Bio-Trakt
Von Spielzeug bis zu Autoteilen und Handys, die Welt ist voller Plastik. Ein Deutscher verbraucht jährlich durchschnittlich 300 kg Plastik, doch davon werden nur 40 % recycelt, der Rest wird verbrannt oder landet in der Umwelt, auch im Meer. Jährlich über acht Millionen Tonnen! Dort sinkt es zum Teil auf den Meeresgrund, zersetzt sich zu Mikroplastik und gefährdet die Meeresbewohner. Mittlerweile konnte man sogar schon Mikroplastik, welches durch die Nahrungskette aufgenommen wird, im menschlichen Körper nachweisen. Um die Menschen für die Plastikmüll-Problematik zu sensibilisieren, haben der Enrichment Kurs und verschiedene P-Seminare dazu eine Ausstellung gestaltet. Ein Aquarium gefüllt mit verschiedenen, eigentlich verzichtbaren Plastikartikeln, wie Einwegbesteck und Trinkbechern, soll uns Schülern zeigen, dass diese Artikel selbst nach Monaten und Jahren unverändert geblieben sind. Außerdem hängen dort mehrere Plakate, die über Meeresverschmutzung und Mikroplastik aufklären sowie verschiedene Tipps, wie es gelingt, auf Plastik zu verzichten. Isabell Schniewind, Q11  
Experimente antworten – junge Forscher am FDG
18 SchülerInnen der Unterstufe bekommen vom Schulleiter OStD Richter eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb „Experimente antworten“ verliehen. Damit stellt das FDG wieder einmal eine der größten Teilnehmergruppen in ganz Bayern auf. Den naturwissenschaftlichen Landeswettbewerb gibt es seit 2003. Seitdem werden alljährlich drei Runden ausgerichtet. Die Schülerinnen und Schüler versuchen sinnvolle und kreative Lösungen für Aufgaben im Bereich Biologie, Chemie und Physik zu liefern. In der ersten Runde durften unsere Schüler ihr chemisches Geschick unter Beweis stellen – so haben sie mit Kontaktlinsenreiniger und Kartoffelpresssaft die Funktionsweise der Enzyme näher kennengelernt und mit Hilfe von Kartoffelmehl und Glycerin einen eigenen, (biologisch abbaubaren!) Biokunststoff hergestellt und mit herkömmlichen Kunststofffolien verglichen. Unsere Jungforscher mussten also wieder einmal viel Geschick und Können unter Beweis stellen. Wir freuen uns riesig, dass 14 Teilnehmer an unserer Schule die höchste Auszeichnung erhalten  und so berechtigte Hoffnungen haben, am Ende des Wettbewerbs unter den 50 besten Jungforschern in ganz Bayern sein zu dürfen. Diese werden dann im Oktober 2020 mit dem Superpreis in München ausgezeichnet. Drücken wir allen die Daumen, dass sie diesen Preis gewinnen werden.
Erfolg in der First Lego League!
Seit nunmehr drei Jahren nimmt das Friedrich-Dessauer-Gymnasium am Wettbewerb „FIRST LEGO LEAGUE“ teil.

Hierbei müssen sich die Teams in mehreren Bereichen (Roboterdesign, Teamfähigkeit, Forschungsauftrag und Robotgame) präsentieren und bewähren.

In diesem Jahr erreichte unsere engagierte und hoch motivierte Mannschaft "Die Freakbots", die auch einen nicht unbeträchtlichen Teil ihrer eigenen Freizeit hierfür opfert, einen hervorragenden zweiten Platz im Roboterdesign und im Robotgame. Hier finden Sie ein kurzes Video des Finales im Robotgame in Darmstadt.

Wir gratulieren Robin Finkelmann, Philip Tillmanns, Benjamin Raab, Nico Finkelmann, Quirin Metzger, Noah Cofie, Julius Welzbacher, Steffen Bonefeld und dem Coach Eduard Ott, einem ehemaligen Schüler des FDGs, für diese hervorragende Leistung.

Micheal Katzenberger
luftbild2Abitur geschafft? Naturwissenschaften studiert oder in Branche aktiv? – We want YOU! Wir brauchen Ihr naturwissenschaftliches Wissen!
Alles, was wichtig ist, finden Sie hier: Homepage Artikel VSF Mentoren gesucht 2019
Vortrag zum Thema Trisomie 21 am FDG
Hier geht's zum Bericht.
Projekt Lernen lernen – Groß zusammen mit klein, das lohnt sich ungemein!
„Der Mensch soll lernen, nur die Ochsen büffeln“. Erich Kästner fasst mit seinem Zitat auf witzige Weise zusammen, was für viele Schülerinnen und Schüler aller Schularten eine große Hürde darstellt: das Lernen. Viele Fünftklässler benötigen Unterstützung für den erfolgreichen Start an unserer Schule, weil mit dem Übertritt ans Gymnasium ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Erfolgreiches Lernen will allerdings gelernt sein. Für die Schülerinnen und Schüler der diesjährigen 9pa steht die Beschäftigung mit der Neurobiologie auf dem Biologielehrplan, weshalb sie sich mit verschiedenen Lern- und Gedächtnistechniken beschäftigt haben. Dieses Wissen teilten sie engagiert mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 5e im Rahmen eines jahrgangsstufenübergreifenden Projekts. Die wissbegierigen Fünftklässler lernten und übten dabei von den „Großen“ unter anderem die Schlüsselwortmethode zum Lernen von Englischvokabeln und die Geschichtentechnik, um Einzelbegriffe in einer sinnvollen Reihenfolge besser lernen zu können. Diese wichtigen Techniken verbessern den zukünftigen Lernerfolg der Neulinge und helfen ihnen bei ihrer Entwicklung. Auch die Neuntklässler profitierten von dem Projekt. „Ich freue mich auf die Fünfte, da kann ich mich mal als Lehrer ausprobieren“, erklärt eine Schülerin begeistert. Das Ausprobieren im Umgang mit jüngeren Schülern hilft den „Großen“ nicht nur bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung, sondern bietet auch einen kleinen Einblick in soziale Tätigkeiten. Das Projekt knüpft an dem bereits etablierten Konzept „Lernen lernen“ an, welches das Friedrich-Dessauer-Gymnasium für frischgebackene Gymnasiasten anbietet. Diese sollen sich somit an ihrer neuen Schule wohlfühlen und dank der gebotenen Unterstützung nicht schwer büffeln, sondern entspannt lernen.

Weitere Informationen zum „Lernen lernen“ finden Sie hier

Nico Wolf und Timo Hemmerich

Weekends for wild life
Hier lest ihr mehr!
Jugend forscht: Unsere Bundesssieger reisen nach Kobe und Sofia

Nachdem unsere Bundessieger Thomas Derra und Paul Kunisch (beide Q11) bereits in den Sommerferien die Möglichkeit hatten, ihr Projekt im Rahmen der Super Science High School Students Fair 2019 in Japan (ähnlich dem deutschen Jugend-forscht-Konzept) vorzustellen, sind sie nun im September Teil der deutschen Delegation beim EU-Wettbewerb in Sofia/Bulgarien. Die Schulfamilie wünscht auch hierbei viel Erfolg!

Speiseplan Mensa Vertretungsplan WebUntis Impressum

Friedrich-Dessauer-GymnasiumTel.(0 60 21) 8 48 26 - 40
Stadtbadstraße 4 Fax (0 60 21) 8 48 26 - 73
63741 AschaffenburgE-Mail sekretariat@fdg-online.de