Informationen zur Fächerwahl der 10. Klassen für die Oberstufe
Nachdem am 29.10.2020 der Informationsabend für die 10. Klassen abgesagt werden musste, folgen nun alle wesentlichen Informationen für den Weg in die Oberstufe. Die Klassen werden in den nächsten Wochen über das Fachangebot des FDG und die Fachwahl eingehend informiert. Die eigentliche Fachwahl wird im Anschluss an die Informationen in einem angemessenen Zeitrahmen stattfinden. Damit Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schüler*innen sich auch die wichtigsten Informationen aneignen können, klicken Sie bitte auf Information für die 10. Jahrgangsstufe. Falls es darüber hinaus noch Fragen geben sollte, wenden Sie sich bitte an Herrn Miksa als kommenden zuständigen Oberstufenkoordinator für Ihre Kinder.
Information zu Spanisch spät beginnend ab der 10. Klasse
In über 20 Ländern der Welt wird Spanisch als Muttersprache gesprochen. Auch am FDG kann man diese Sprache ab der 10.Klasse erlernen. Ausführliche Informationen zu Spanisch als spät beginnende Fremdsprache erhalten Sie hier. Falls es darüber hinaus noch Fragen geben sollte, ist Herr Schwaderer der richtige Ansprechpartner. Hingewiesen sei auch auf den Informationsabend, der voraussichtlich im März 2021 stattfinden wird.
Regelung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (akt.23.10.2020)
Welche Regelungen gelten aktuell zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung?
(akt. 23.10.2020)
Ab *Donnerstag, den 22.Oktober* gilt  – wie im Rahmen-Hygieneplan bei Stufe 2 vorgesehen – die Regelung, dass *alle Personen auf dem Schulgelände und im Unterricht grundsätzlich eine Maske zu tragen haben.*
Schulübergreifendes Projekt mit Gunter-Ullrich-Preis geehrt
Stu­di­en­rä­tin Sa­bi­na Gr­zy­wacz (FDG) und Stu­di­en­rat Bernd Dö­rig (Hanns-Seidel-Gymnasium) wurden von der Gun­ter-Ull­rich-Stif­tung Aschaf­fen­burg mit dem mit 1000 Euro dotierten Gun­ter-Ull­rich-Preis geehrt, der ihr schulübergreifendes Kunstprojekt „Lost Tra­ces - Brü­cken­schlag. Ei­ne bau­kul­tu­rel­le Spu­ren­su­che im Eu­ro­päi­schen Kul­tur­er­be­jahr 2018“ würdigen soll. Gespannt, wie es weitergeht? Den ganzen Artikel finden Sie hier.
Sieger des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ ausgezeichnet
Trotz COVID-19 und der damit einhergehenden Verzögerungen bei Veranstaltungen, die das Schulleben im Bereich überregionaler Wettbewerbe betreffen, wurde nun die zweite Runde des Landeswettbewerbs in den Naturwissenschaften 2019/20 erfolgreich abgeschlossen. Mehr als 1200 Schülerinnen und Schüler haben an Schulen in ganz Bayern daran teilgenommen.

15 Schülerinnen und Schüler der Unterstufe des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums haben ebenfalls teilgenommen und deshalb nun von Schulleiter OStD Richter eine Urkunde sowie ein Präsent für die erfolgreiche Teilnahme verliehen bekommen. Das FDG hatte erneut eine der größten Teilnehmergruppen in ganz Bayern – wenn nicht sogar die größte – gestellt und damit wieder einmal bewiesen, welchen Stellenwert die Naturwissenschaften bzw. eine naturwissenschaftliche Ausbildung an unserem Gymnasium genießen. Den Landeswettbewerb für die Naturwissenschaften gibt es seit 2003. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer versuchen im Zuge desselben, sinnvolle und kreative Lösungen für Aufgaben bzw. Fragestellungen aus den Bereichen Biologie, Chemie und Physik zu liefern. Im Zuge des Wettbewerbes ging es diesmal um die Schokolade – die Jungforscherinnen und -forscher lernten viel über Geschmacks- und Aromastoffe, stellten selbst Schokolade her und ließen diese von einer fachkundigen Jury testen. Sie selbst durften dabei natürlich auch ein Mitglied dieser Jury sein, denn es ging neben Textur und anderen wichtigen Eigenschaften vor allem um einen guten Geschmack.

Äußerst erfreulich ist, dass 14 Schülerinnen und Schüler an unserer Schule die höchste Auszeichnung erhalten haben und damit belegen, zu welchen wissenschaftlich relevanten Leistungen sie fähig sind. Wenn es auch in diesem Jahr keine Superpreisveranstaltung geben kann – verdient hätten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer es allemal! Herzlichen Glückwunsch!

Diesen Artikel mit einem Bild der 10 von 15 erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer finden Sie hier.  
Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.
Digitaler Elternabend der Handwerkskammer für Unterfranken
Die Handwerkskammer für Unterfranken möchte jungen Menschen in der Berufsorientierung und Berufswahl unterstützen. Dabei spielen die Eltern eine maßgebliche Rolle. Darum hat sich die Handwerkskammer entschieden, am 08.12.2020 von 19-ca.20 Uhr, einen digitalen Elternabend zu veranstalten, um alle Fragen bezüglich einer Ausbildung im Handwerk zu beantworten. Weitere Informationen erhalten Sie hier: Information zum Elternabend der Handwerkskammer
Wichtige Informationen zum Elternsprechtag der 5. und 6. Klassen
Wie im ESIS-Schreiben vom 23.11.2020 angekündigt, findet der Elternsprechtag der 5. und 6. Klassen am Mittwoch, den 2.12.2020, von 16.30-19 Uhr statt. Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen wird die Gelegenheit, sich über den Leistungsstand und das Betragen Ihres Kindes mit der jeweiligen Lehrkraft auszutauschen, in einem kurzen informativen Telefonat durchgeführt.

Die Anmeldung für die einzelnen Sprechzeiten erfolgt online.

Um die Sprechzeiten zu buchen, folgen Sie bitte diesem Link:

https://www.esis-apps.de/booking.html?id=FDG&type=Default

Wichtig! Sie können erst am Donnerstag, 26.11.2020 ab 20 Uhr  (bis 30.11.2020, 7 Uhr) Buchungen tätigen!

Bitte beachten Sie auch die mit dem ESIS-Schreiben verschickte Buchungsanleitung mit Hinweisen zu Benutzernamen und Passwort.

Nach der Buchung (!) setzen Sie sich bitte per E-Mail (E-Mail-Adressen sind über myfdg einsehbar) mit der entsprechenden Lehrkraft in Verbindung, um die Festnetznummer, unter der Sie am Elternsprechtag erreichbar sind, mitzuteilen.

Wir freuen uns auf einen informativen und konstruktiven Austausch!
Übung macht den Meister. Wie „Digital Natives“ zu Mebis-Experten werden
Was passiert, wenn die Infektionsszahlen in Aschaffenburg in die Höhe schnellten und die Schulen geschlossen werden müssten? In Zeiten von Corona ist es unerlässlich, auf verschiedene Szenarien, angefangen bei einer Quarantäne-Maßnahme einer einzelnen Klasse bis hin zur kompletten Schließung der Schule, vorbereitet zu sein. Haben wir aus der Vergangenheit und damit aus dem holprigen Start nach der letzten Schulschließung etwas gelernt? Die Antwort finden Sie hier.  
Distanzunterricht am FDG – eine Übersicht
In Zeiten von Corona ist es immer gut zu wissen, wie die Regularien hinsichtlich des Lernens in Quarantäne, im Wechselbetrieb oder einem Lockdown  aussehen. Die Übersicht mit dem Schema des Distanzunterrichts am FDG finden Sie in folgender PDF: Distanzunterricht Grundschema
„Eine spannende und vielseitige Arbeit“ – Halbjahresbilanz der Schulsozialpädagogin Frau Albert
Bereits seit einem halben Jahr ist Frau Sara Albert als Schulsozialpädagogin am FDG im Einsatz. Zeit für eine Bilanz. Das Interview können Sie hier nachlesen.
Speiseplan Mensa Vertretungsplan WebUntis Impressum

Friedrich-Dessauer-GymnasiumTel.(0 60 21) 8 48 26 - 40
Stadtbadstraße 4 Fax (0 60 21) 8 48 26 - 73
63741 AschaffenburgE-Mail sekretariat@fdg-online.de