Vernetzung
Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
Ein fantastisches Weihnachtskonzert
Wir vom FDG…
… sehen unsere Schule als werteorientierte Gemeinschaft
… sind „Excellence Center“ in den Naturwissenschaften
… setzen auf sprachliche Vielfalt
… fördern jedes Kind als Individuum
… legen großen Wert auf musisch-kulturelle Angebote
… begeistern uns für den Sport als Erlebnis
luftbild2Wir freuen uns auf euch, liebe (noch) Viertklässler!
Wir freuen uns auch 2018 wieder über das sehr große Interesse von Schülerinnen und Schülern wie Eltern bei der Neu-Anmeldung. Wir sehen 195 Anmeldungen auch als Bestätigung der pädagogischen Arbeit unserer Lehrerinnen und Lehrer sowie des Personals der Offenen Ganztagsschule. Besonders glücklich sind wir darüber, dass wir im September 2018 unseren neuen Mitgliedern der Schulfamilie acht kleine Klassen mit - im Schnitt - zwischen 24 und 25 Schülern bieten können. Herzlich Willkommen am FDG!
Sparda macht’s möglich! Eure Stimme für ein neues Beach-Volleyballfeld!
Auch in diesem Jahr wollen wir es wieder schaffen, mit einem tollen Preisgeld unsere Schule zu gestalten. Es geht um den Bau eines weiteren Beach-Volleyballfelds, was unsere Sportstätten noch attraktiver machen würde. Klickt auf den folgenden Link und gebt eure Stimme für das FDG per Kurznachricht ab. Es wird sichergestellt, dass keinerlei Daten für andere Zwecke verwendet werden. Hier geht's zum Voting.
Umfrage Schülerzeitung
Nimm hier an unserer Umfrage teil und hilf uns, unsere neue Online-Schülerzeitung zu gestalten.
„Butter bei die Fische“ – FDG als Mitgestalter des Hamburger Fischmarkts 2018 in Aschaffenburg
Es ist bereits die zweite gemeinschaftliche Kunstaktion anlässlich des Fischmarktes, die ausgehend von der Stadt Aschaffenburg in Zusammenarbeit mit dem Organisationsteam, Frau Sabina Grzywacz (Kunstpädagogin Friedrich- Dessauer-Gymnasium), Herrn Bernd Dörig (Kunstpädagoge Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach), Vertreter der Stadtverwaltung und der Interessengemeinschaft „Rund um den Roßmarkt“ durchgeführt wird. Ausgestellt werden die „Kunstfische“ passend zum Anlass in Form von fröhlich bunten Wimpel-Girlanden am Herstallturm am Schlossplatz, dem „Eingang“ zum Hamburger Fischmarkt und im Foyer des Aschaffenburger Rathauses. Egal ob vor oder nach dem Einkauf oder einfach nur zum Bummeln durch die attraktive Innenstadt Aschaffenburgs, kann man die kleinen Kunstwerke bestaunen. Die 30 unterschiedlichen Motive der Wimpel-Girlande entstanden als Gemeinschaftsarbeit von sechs Aschaffenburger Schulen. Beteiligt haben sich: Ascapha Grundschule, Mainaschaff, Brentano-Mittelschule, Aschaffenburg, Comenius Schule, Aschaffenburg, Friedrich-Dessauer Gymnasium, Aschaffenburg, Hanns-Seidel-Gymnasium, Hösbach, Kolpingschule, Aschaffenburg Jede Schule konnte ihre zehn besten Fisch-Motive einreichen und das Organisationsteam hatte die Qual der Wahl aus den 60 Bildern die 30 besten für den Druck auszuwählen. Bei den kleinen und großen Fischen der Girlande lässt sich eine Artenvielfalt bestaunen, die dem Fischmarkt alle Ehre macht – auch wenn man nicht alles verspeisen möchte, was man da sehen kann! S. Grzywacz
Junge Architekten am FDG
Diese Klasse und das P-Seminar nehmen am Wettbewerb „Neues Lernen“ der Landesarbeitsgemeinschaft Architektur und Schule in Bayern (LAG Bayern) teil. Die Wettbewerbsaufgabe besteht darin, in mehreren Planungs- und Modellbauschritten ein Modell eines Raumwürfels zu erstellen. Die Klasse 7s präsentiert hier ihre fertigen Modelle, sie sind in Teamarbeit, jeweils zu zweit entstanden. (Die Arbeiten des P- Seminars sind noch nicht ganz fertig!) Die fiktive Idee: Die Schule erhält einen neuen Raum der Möglichkeiten. Das gedachte Raumvolumen, eine quadratische Box von 6 x 6 x 6 Metern, wird auf dem Schulgelände oder im Umfeld der Schule „aufgestellt“. Es ist ein zusätzlicher Raum, frei von allen Bindungen, Konventionen und Konnotationen des bestehenden Schulhauses an der Schnittstelle von Schule und öffentlichem Raum. In vier Schritten entwickeln die Schüler/innen für diesen Raum die Vision eines Lernraums von morgen und bauen diesen im Modell im Maßstab 1:25. Die Bilder zeigen Vorübungen und Bauproben nach einem selbst geplanten Konzept. Die Fotos mit orangefarbenem Hintergrund zeigen die fertigen Modelle. Wir hoffen natürlich auf eine Prämierung durch die Jury und einen Preis, der mit einem Workshop in München verknüpft ist! Ruth Weis
Landeswettbewerb Jugend forscht 2018: FDG-Forscher belegen 2. Platz!
Beim Landeswettbewerb „Jugend forscht“ in München belegten Paul Kunisch und Thomas Derra – aus der Klasse 9pc - den 2. Platz im Fachbereich Chemie. In ihrer Arbeit widmeten sie sich der Lösung eines Problems, das man mit den Schreckensbildern der größten Umweltkatastrophe in der Geschichte der Menschheit verbindet. Die Ölpest, die sich 2010 im Golf von Mexico ausbreitete, vernichtete nachhaltig die Lebensräume einer bunten Vielfalt von Lebewesen und Mikroorganismen. Ölverschmutzungen gibt es nicht nur in marinen Ökosystemen, sondern auch auf Fahrbahnen vor unserer Haustüre. Ein Artikel in der Angewandten Chemie gab den Impuls, sich mit der Imprägnierung von Zellstoff mit organischen Geliermitteln zu beschäftigen, die dazu beitragen, dass das faserige Material Rohöl aufsaugt und zum Erstarren bringt. Man kennt das vom Superabsorber in der Babywindel. Dieses Verfahren wollten die beiden Jungforscher im Labor überprüfen und modifizieren. Besonders reizvoll erschien es ihnen, die Eignung eines in der Papierfabrik im Tonnenmaßstab eingesetzten Leimungsmittels als Sorptionsmittel und Gelator für Rohöl und Mineralölprodukte zu testen. Für ihre Arbeit erhielten sie zusätzlich den mit 250 € dotierten Sonderpreis „Umwelttechnik“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und ein Forschungspraktikum bei der Wacker Chemie AG in Burghausen. Die Schulfamilie gratuliert ganz herzlich zu diesem großartigen Erfolg!
Alle Schwimmer des FDG sind im Landesfinale 2018 – Gratulation!
Ein Heimspiel hatten am 14. März die Schwimmerinnen und Schwimmer der Altersklasse IV des FDG zu bestreiten. Im städtischen Hallenbad setzten sie sich dabei, wie bereits eine Woche vorher die Älteren in Höchberg, klar durch und schwimmen somit im Bayernfinale gegen die besten Schulen des Freistaats. Das FDG konnte somit mit allen Mannschaften ins Landesfinale einziehen, ein toller Erfolg, zu dem die Betreuer Frau Hebeler und Herr Megerle ganz herzlich gratulieren!
Finale! Wir schwimmen nach Bayreuth!
Schwimmen: Jungen II und Mädchen III unterfränkische Meister Bedingt durch einen sehr engen Wettkampfkalender in diesem Jahr konnten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer der Wettkampfklassen JII und MIII bereits eine Woche nach den Stadtmeisterschaften mit den besten Schulen Unterfrankens in Höchberg messen. Erfreulicherweise bewiesen dabei die Mannschaften des FDG erneut ihre Klasse und siegten jeweils souverän, um damit nun im April im bayrischen Finale in Bayreuth zu stehen. Die Betreuer Frau Hebeler und Herr Megerle wünschen viel Erfolg.
Virtual Science Fair 2018 am FDG – Mentoren gesucht
Wir brauchen Ihre naturwissenschaftlichen Kenntnisse! Junge Forscher freuen sich auf  Ihre Unterstützung mit Hilfe Ihres naturwissenschaftlichen Wissens. Wenn Sie also z.B. ehemalige(r) Schülerin oder Schüler unserer Schule sind, Naturwissenschaften studiert haben oder in einer solchen Branche tätig sind, melden Sie sich als Mentor/in auf Zeit und helfen Sie engagierten, jungen Schülerinnen und Schülern des FDG. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier!
Das Spiel der Könige – 6 Pokale für das FDG
Die Schulfamilie freut sich sehr über die herausragenden Erfolge unsere Schachmannschaften bei den unterfränkischen Meisterschaften und gratuliert ganz herzlich. Lesen Sie hier mehr. Diesen interessanten TV-Beitrag sollten Sie kennen.
FDG goes international 2018
Wie jedes Jahr fand am Abend des 25.01. in der Aula des FDG der Informationsabend “FDG goes international” statt. Als dynamische Schule der Vielfalt möchte das FDG seine Schülerinnen und Schüler zu einem mehrmonatigen Auslandsaufenthalt ermutigen. Im Ausland zur Schule zu gehen verbessert nicht nur die Sprachkompetenz in der entsprechenden Sprache, sondern trägt auch maßgeblich zur Persönlichkeitsentwicklung und Weltoffenheit unser Schülerinnen und Schüler bei. Nach einem allgemeinen Vortrag von Frau Schulze-Nicolai und Herrn Schwaderer über Möglichkeiten als Schüler/in ins Ausland zu gehen, stellten Hanyu Einert und Jana Gerke (beide Q12) ihre unvergesslichen Erfahrungen aus den USA bzw. Neuseeland vor. Das große Interesse der Anwesenden zeigte, dass wir begeisterungsfähige Schülerinnen und Schüler haben und eine sehr weltoffene Schule sind. Wir hoffen, dass wir mit diesem Informationsabend bei dem ein oder anderen die Lust auf das Kennenlernen der Welt geweckt haben! R. Schwaderer und V. Schulze-Nicolai
Solarenergie in Bangladesh – ein interessanter Vortrag für die Q11
Lesen Sie hier mehr über diesen Vortrag von Dr. Sebastian Groh:   HompageartikelVortragSolShare
Doppelerfolg bei Mathe-Wettbewerben für Alexander Heeg
Beim 20. Landeswettbewerb Mathematik wurde Alexander Heeg (Klasse 9e) in der 1. Runde mit einem 1. Preis ausgezeichnet. Bayernweit nahmen an 248 Gymnasien insgesamt 1222 Schüler bis zur 10. Jahrgangsstufe an der 1. Runde teil. Alle Preisträger wurden mit einer Urkunde und einem Buchpreis ausgezeichnet. Aktuell sitzt Alexander bereits an den Aufgaben zur 2. Runde. Auch bei der 57. Mathematik-Olympiade konnte Alexander in der 1. und 2. Runde mit einem 1. Preis ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Von der Auswahljury wurde er nun zur zentralen Landesrunde eingeladen und kann hier seine Fähigkeiten weiter unter Beweis stellen. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in den weiteren Wettbewerbsrunden! Peter Hartmann  
DEIN blog: eLiterat.de – Lyrik am FDG
Hier gelangst Du zu einem sensationellen Blog. Schülerinnen und Schüler des FDG sind unter die Literaten gegangen und veröffentlichen ihre Werke.
FDG-Schüler rätseln um Europa
Klick hier für einen ausführlichen Bericht.   Wer sich auch einmal mitraten möchte, kann das hier tun.
Experimente antworten – tolle Erfolge in der 2. Runde
Während bayernweit in der zweiten Runde des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ die Teilnehmerzahl wie üblich um 40% sank, verzeichnete das FDG sogar eine Zunahme an eingereichten Arbeiten. 23 Schülerinnen und Schüler der Unterstufe bekamen vom Schulleiter Herrn Lummel eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme verliehen. Damit stellt das FDG wieder einmal deutlich eine der größten Teilnehmergruppen in ganz Bayern auf. Den naturwissenschaftlichen Landeswettbewerb gibt es seit 2003. Seitdem werden alljährlich drei Runden ausgerichtet. Die Schüler versuchen hierbei sinnvolle und kreative Lösungen für Aufgaben im Bereich Biologie, Chemie und Physik zu liefern. In der zweiten Runde nun mussten unsere Jungforscher ihr experimentelles Geschick unter Beweis stellen – so durften sie eigene Seifenblasenlösungen herstellen und mit diesen viele spannende und aufschlussreiche Versuche durchführen. Alle Arbeiten wurden dabei mit größtem Eifer und bemerkenswertem Arbeitsaufwand erstellt. Die erfolgreichsten Teilnehmer werden am Ende des Wettbewerbs mit dem Superpreis in München ausgezeichnet. Drücken wir die Daumen, dass auch in diesem Jahr wieder Schüler unseres Gymnasiums diesen Preis gewinnen werden – verdient hätten sie es allemal!  
Aktuelles zur Schülerbeförderung im Schuljahr 2018/2019
Hier finden Sie aktuelle Bestimmungen über den Erhalt der Busfahrkarten für Ihr Kind: 2018-Fahrkarten Wegweiser NEU II
„Europa macht Schule“ am FDG Aschaffenburg
Hier lesen Sie mehr, was Europa jungen Studierenden aus aller Welt ermöglicht und welche Erfahrungen unsere Schüler mit diesem internationalen Projekt machen können.
Bienenforschung am FDG – unsere Bienen summen online
Seit dem 03.04.2018 ist das Bienenvolk des FDG auch online zu besuchen. Wer sich also nicht in die Nähe des Stocks traut, hat hier die Möglichkeit das emsige Treiben der Tiere zu verfolgen. Beachten Sie dabei folgende Schritte: 1. Wählen Sie hier zunächst „Diagramm“, dann klicken Sie auf "Weiter". 2. Nun wählen Sie unseren Standort aus (herunterscrollen, anklicken): 16 DEU-FDG 1. Mittig erscheint nun eine Reihe Messfühler. Bitte diejenigen anklicken, die man haben will. Bis zu 10 Stück sind gleichzeitig machbar. 3. Rechts kann man noch den Zeitraum wählen, der angezeigt werden soll (Voreinstellung 24 h) 4. GANZ UNTEN auf „Diagramm anzeigen“ klicken und schon kann man sich informieren. Man kann damit auch prima die Daten der anderen Standorte mit anzeigen lassen. Eine kleine Legende beim Diagramm rechts zeigt immer an, welche farbige Linie was ist. J. Eichhorn
FDG-Schwimmer aus allen Altersklassen in Bayern erfolgreich – Glückwunsch!
Nachdem die Schwimmmannschaften des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums auf unterfränkischer Ebene die Konkurrenz klar beherrscht hatten, ging es es für die Teams nun auf die große bayerische Bühne, um sich gegen die starke Konkurrenz aus den anderen Regierungsbezirken zu beweisen. Nach einer langen Busfahrt zum Wettkampfort Landshut erkämpften unsere Jungen IV einen sehr starken dritten Platz, die Mädchen landeten in einer harten Konkurrenz auf Platz 8. Beide Teams konnten hierbei ihre Qualifikationszeiten aus den Bezirksfinals nochmals steigern. Beim Landesfinale der Älteren in Bayreuth erreichten die Mannschaften Mädchen III und Jungen II jeweils absolut hervorragende zweite Plätze und wurden damit bayerische Vizemeister. Wir freuen uns sehr, dass mit zwei zweiten und einem dritten Platz unsere Schwimmer aus allen Altersklassen eine derartig große Leistungsdichte zeigen konnten!   Hebeler/Megerle
Axolotl are back!
Aufgrund dankbarer Vermittlung durch die  Familie Voss schenkte der Kindergarten "Spatzennest" aus Sulzbach unserer Schule eine Handvoll etwa 4 cm "große" Axolotl.
Axolotl nehmen in mehrfacher Hinsicht (u.a. Regenerationsvermögen und Neotenie) eine Sonderstellung unter den Amphibien ein und werden durch die weltweit tätigen Aquarianer vor dem Austerben bewahrt. Die  kleinen Axolotl begeistern nicht nur als "niedliche Wassermonster" unsere mit neuem "Animal-Fanclub"-T-shirt ausgestattete Unterstüfler, sondern faszinierten auch, zuweilen nach längerem Aufspüren im Aquarium, die vielen kleinen Besucher am Tag der offenen Tür.
Abschließend möchte ich mich besonders herzlich bei Frau Kunz von der Firma Krenz Werbung, die die vielen ansprechenden Axolotl-Poster ehrenamtlich gestaltete, den vielen eifrigen  Schülern aus der Unterstufe und meinem aktiven P- Seminar am Tag der offenen Tür (Tombola und digitaler Informationsstand), sowie den Kuchenspendern aus der Elternschaft bedanken.
M. Höfler
FDG Bayerischer Meister im Schach! Herzlichen Glückwunsch!
Unsere Schachspieler haben wieder einmal - wie auch schon in den vergangenen Jahren - in Bayern triumphiert. Wir wurden erneut Bayerische Meister und Bayerische Vizemeister im Schulschach. Und das gleich in unterschiedlichen Wettkampfklassen. Außerdem haben wir auch noch einen weiteren Platz erreicht. Herzlichen Glückwunsch an die Spieler, die trotz langer Anfahrt nach Kempten und einem langen und harten Wettkampftag einen so großen Erfolg erzielt haben!
Alles Gute auf den Deutschen Meisterschaften!
Die Bayerischen Meister sind: Jon Englert, Nina Kunisch, Gabriel Susur und Paul Scheifele
und: Lennart Althaus, Jan Scheifele, Tizian Schwab, Jan Ebert, Felix Rachor, Tim Ebert, Carsten Rachor, Patrick Deiters
i.s.i 2018 – Der 2. Platz geht an das FDG!
Das FDG hat es nicht nur unter die letzten vier bayrischen Schulen geschafft, die für den i.s.i Schulpreis nominiert waren, sondern den 2. Preis in diesem herausragenden Wettbewerb gewonnen! Drei Schulen werden insgesamt von der Stiftung Bildungspaket Bayern ausgezeichnet. Dieser Preis würdigt die innere Schulentwicklung und Schulqualität, die die einzelnen Schulen innovativ konzipieren und vorantreiben. Am 18. Mai 2018 wurde der Preis in einem feierlichen Rahmen in München verliehen. Die Schulfamilie freut sich sehr und ist stolz, einen dieser Preise nach Aschaffenburg ans FDG geholt zu haben. Wir bedanken uns bei der Jury für ihren freundlichen Besuch am 25.01.2018 und allen, die sich im Rahmen dieser umfangreichen Bewerbung und auf dem Weg dahin in so vielfältiger Form für unsere Schule engagiert haben.    
Jungforscher vom FDG wieder ganz oben auf dem Treppchen
Die Preise für die Regionalsieger wurden in einer Feierstunde in Bessenbach von Landrat Dr. Ullrich Reuter und Regionalwettbewerbsleiter OStD Joachim Fertig übergeben. Noam Breunig, Nathaniel Stegmann und Samuel Ball haben mit der interessanten Frage „Leben auf dem Mars – eine Alternative für die Menschheit?“ die Jury überzeugt und belegten den zweiten Platz in Geowissenschaften (Sparte: Schüler experimentieren). Benjamin Elschner belegte souverän den ersten Platz in Physik (Sparte: Schüler experimentieren) mit umfangreichen Untersuchungen zum elektrischen Leitungsverhalten verschiedener Wassersorten und anderer Stoffe. Er wird Mitte April am Landeswettbewerb Schüler experimentieren in Dingolfing teilnehmen. Paul Kunisch und Thomas Derra begeisterten die Jury mit ihrer Arbeit »Phasen-selektive Organo-gelatoren als Superabsorber bei Ölverschmutzungen in der Umwelt«. Sie siegten in Chemie (Sparte: Jugend forscht) und werden Ende März am Landeswettbewerb Jugend forscht in München teilnehmen. Die Schulfamilie wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg!
„Experimente antworten“ geht mit großem Erfolg in die 1. Runde
19 Schülerinnen und Schüler der Unterstufe bekamen vom Schulleiter Herrn OStD Lummel eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Experimente antworten“ verliehen. Damit stellt das FDG wieder einmal eine der größten Teilnehmergruppen in ganz Bayern auf. Den naturwissenschaftlichen Landeswettbewerb gibt es seit 2003. Seitdem werden alljährlich drei Runden ausgerichtet. Die Schülerinnen und Schüler versuchen sinnvolle und kreative Lösungen für Aufgaben in den Bereichen Biologie, Chemie und Physik zu liefern. In der ersten Runde durften unsere Schüler ihr chemisches Geschick unter Beweis stellen – so mussten sie sich unter anderem Nachweisreaktionen für verschiedene Gase und Zucker einfallen lassen. Die erfolgreichsten Teilnehmer werden am Ende des Wettbewerbs mit dem Superpreis in München ausgezeichnet. Drücken wir die Daumen, dass auch in diesem Jahr wieder Nachwuchsforscher unseres Gymnasiums diesen Preis gewinnen werden. Gabi Heidenfelder
Zwei 1. Plätze beim “Planspiel Börse 2017/18” für das FDG
Insgesamt haben rund 710 Schülerinnen und Schüler in 215 Teams bei der Aktion mitgemacht. Die Teams des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums erzielten beim "Planspiel Börse" der Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau sowohl den 1. Platz in der Gesamtwertung als auch den 1. Platz der Nachhaltigkeitswertung. Den Beitrag von main.tv finden Sie hier.
luftbild2Neues aus dem P-Seminar „Tiere am FDG“
Lesen Sie hier, welche Probleme generell mit dem Vogelschlag verbunden sind. Das sagt das P-Seminar: Hompageartikel zu Vogelschlag  
Schulschachmeisterschaften 2018 am FDG im TV!
Die Schulschachmeisterschaften am FDG waren ein voller Erfolg und haben allen Teilnehmern ein tolles Wochenende beschert. Das Lokalfernsehen war sehr interessiert und hat einen interessanten Bericht gebracht. Wir bedanken uns bei allen, die dieses Turnier ermöglicht haben! Um den TV-Beitrag zu sehen, klicken Sie hier
luftbild2Mit dem FDG nach Singapur! Informiere Dich jetzt!
Wir freuen uns sehr, dass wir eine neue Partnerschule gefunden haben und somit unseren Schülerinnen und Schülern ein faszinierend vielfältiges Austauschprogramm anbieten können, das ihnen die Möglichkeit gibt, eine der modernsten Städte der Welt zu besuchen. Klicken Sie auf folgendes Dokument, um das Programm des Austauschs einzusehen: Programm des Singapur- Austausches 2.1 Einen direkten Einblick in die gemeinsame Arbeit der Schulen erhalten Sie in folgenden Dokumenten, die Sie zusätzlich informieren: MEMORANDUM OF UNDERSTANDING   MEMORANDUM OF UNDERSTANDING 0   MEMORANDUM OF UNDERSTANDING 1  
Aktuelles vom Vorlesewettbewerb 2017
Der diesjährige Vorlesewettbewerb unter der Leitung von Frau Koller und Frau Fischer war wieder ein voller Erfolg. Lesen Sie hier mehr.
Mensa Vertretungsplan Impressum