Das neue Schuljahr hat begonnen!
Heute, am 8. September 2020 wurde am Friedrich-Dessauer-Gymnasium das neue Schuljahr offiziell mit der Begrüßung der neuen 5. Klassen begonnen. Der Schulleiter Herr Richter begrüßte die neuen Schülerinnen und Schüler sehr herzlich und wies, trotz normalen Schulbetriebes darauf hin, dass die COVID-19 bedingten Sicherheitsvorkehrungen weiterhin gelten. Das Hygienekonzept des FDG wurde von Herrn Koller detailliert vorgestellt und basiert im Wesentlichen auf bekannten den AHA-Regeln: Abstand, Hygiene, Alltagsmasken.


Der Schulleiter Herr Richter begrüßt, unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln, die neuen Schülerinnen und Schüler sehr herzlich am FDG.


Nach dieser ersten Einführung wurden die neuen Schülerinnen und Schüler von den Klassenleitern übernommen und durch das Schulhaus geführt. Im Anschluss daran durften die einzelnen 5. Klassen Pflanzen im Schulgarten setzen, zumal deren Gedeihen auch als ein visualisierter Ausdruck des schülerischen Reifungsprozesses verstanden werden kann. Dementsprechend symbolisieren die neuen Pflanzen eine sich entwickelnde und stetig stärker werdende Klassengemeinschaft, auf deren Basis der individuelle Erfolg der Schülerinnen und Schüler aufbauen kann.


Die neuen Schülerinnen und Schüler des FDG in Aktion.


Eine 5. Klasse im Schulgarten des FDG.


Wir wünschen allen neuen Schülerinnen und Schülern am FDG eine erfolgreiche und gleichzeitig erlebnisreiche Zeit, in der sie ihren eigenen Reifungsprozess von neuen 5.-Klässlerinnen und 5.-Klässlern zu jungen und weltoffenen Erwachsenen durchlaufen können. Sie sind dahingehend schließlich ein wichtiger neuer Teil der Schulfamilie.
Grundlegende Informationen zum Hygienekonzept und Hygienemaßnahmen am FDG
Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Auch am FDG werden die Hygienevorgaben konsequent und wohlüberlegt umgesetzt. Einen Überblick über das Hygienekonzept und den damit einhergehenden Maßnahmen finden Sie hier: Hygienemaßnahmen am FDG zum Schulstart September 2020.
Wichtige Informationen zum Schuljahresbeginn
Das neue Schuljahr steht vor der Tür, coronabedingt gibt es einige Änderungen gegenüber dem Vorjahr, die es zu beachten gilt:

1. Pausenverkauf:

In den ersten zwei Wochen wird es keinen Pausenverkauf geben!

2. Corona-Regeln:

Denken Sie bitte an die Maskenpflicht an Schulen, die jede Person betrifft, die das Schulgelände betritt. Weiterhin gelten die Abstands- und Hygieneregeln. Geben Sie also Ihrem Kind auf jeden Fall eine eigene Maske und eine Ersatzmaske mit. Detaillierte Informationen zum Hygienekonzept erhalten Sie in einem gesonderten Elternschreiben sowie auf der Homepage des Kultusministeriums https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7061/neuer-rahmen-hygieneplan-fuer-schulen-liegt-vor.html

3. Einreise-Quarantäneverordnung:

Das Gesundheitsministerium weist darauf hin, dass die Einführung der Testpflicht für Einreisende aus Risikogebieten die Bestimmungen der Bayerischen Einreise-Quarantäneverordnung vom 15. Juni 2020 (EQV) unberührt lässt. Wer aus einem Risikogebiet in den Freistaat Bayern einreist, ist verpflichtet, sich unverzüglich für einen Zeitraum von 14 Tagen in Quarantäne zu begeben und sich nach den Vorgaben der Einreise-Quarantäneverordnung bei seinem Gesundheitsamt zu melden. Das sollten insbesondere auch Eltern mit schulpflichtigen Kindern bedenken. Von der Quarantäne nicht erfasst ist derjenige, der durch ein ärztliches Zeugnis nachweisen kann, dass keine Infektion mit dem Corona-Virus vorliegt (vgl. EQV).

4. Schulbesuch bei Erkältungssymptomen:

Grundsätzlich bleiben Kinder und Jugendliche mit unklaren Krankheitssymptomen in jedem Fall zunächst zu Hause und sollten gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen. Kranke Schülerinnen und Schüler in reduziertem Allgemeinzustand mit Fieber, Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen nicht in die Schule kommen. Für Schülerinnen und Schüler, die leichte Erkältungssymptome wie Schnupfen oder gelegentlichen Husten zeigen, ist ein Schulbesuch möglich, wenn sich die Symptome 24 Stunden nach ihrem Auftreten nicht verschlimmert haben.

5. Entschuldigungen (Erkrankung, Arzttermine):

Falls Ihr Kind erkrankt, rufen Sie verbindlich bis 7.55 Uhr im Sekretariat an. Sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter, wenn sich dieser meldet. Die schriftliche Entschuldigung geben Sie Ihrem Kind bei Rückkehr in die Schule mit, damit es sie beim Klassenbuchführer abgibt. Bei Krankheiten, die länger als eine Woche dauern, benötigen wir ein ärztliches Attest. Wenn Sie dem Sekretariat schon mitteilen können, wie lange Ihr Kind krank sein wird, reicht ein einmaliger Anruf. Sollte das nicht absehbar sein, rufen Sie bitte erneut an, wenn sich der Zeitraum verlängert. Bitte verwenden Sie für Krankmeldungen nach Möglichkeit die praktische ESIS-App! Wenn Sie die App verwenden, müssen Sie nicht mehr in der Schule anrufen. Mit Rückkehr des Kindes in die Schule muss wie bisher eine schriftliche Entschuldigung mit Unterschrift eines Erziehungsberechtigten eingereicht werden (Vordruck auf der Homepage unter http://fdg-ab.de/formulare/). Die App können Sie entweder im Play Store, Windows Phone Store oder im App Store auf ihr Smartphone herunterladen. Informationen zur App finden Sie auch auf der Internetseite http://www.esis.de/apps.php. Es gelten die gleichen Zeiten: Bis spätestens 7.55 Uhr des Krankheitstages muss die Meldung erfolgt sein. Bei längerer Erkrankung können Sie auch einen entsprechenden Zeitraum angeben. Die ESIS-App bietet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, alle aktuellen und älteren über ESIS (Elektronisches Schüler-Informations-System) verschickten Nachrichten der Schule zu lesen. Eine Lesebestätigung erfolgt automatisch. Für die Anmeldung benötigen Sie den versandten QR-Code.

Arzttermine sollen nur in der unterrichtsfreien Zeit am Nachmittag wahrgenommen werden, um den Unterrichtsausfall für unsere Schüler / Ihre Kinder zu minimieren. Ausgenommen sind hierfür Kieferorthopädie-Termine. Falls durch einen Arzttermin Unterricht ausfällt, ist dies mindestens zwei Tage im Voraus schriftlich anzumelden. Den Antrag zur Beurlaubung erhalten Sie im Sekretariat oder auf unserer Homepage unter http://www.fdg-ab.de/formulare/.

6. Öffnungszeiten des Sekretariates

Das Sekretariat ist von

Mo - Do: 7.30 - 16.15 Uhr und

Fr: 7.30 - 13.30 Uhr

für Sie geöffnet.
Es wächst und gedeiht – Neuigkeiten aus dem Schulgarten
Wolkenloser Himmel – die Sonne scheint – eine leichte Sommerbrise umgibt den neu gestalteten Schulgarten, der in voller Pracht erstrahlt. In den letzten vier Monaten hat sich einiges getan. Einen Überblick erhalten Sie hier.
Netiquette: Wichtige Regeln für die Kommunikation im Internet

Liebe Schüler*innen, Liebe Eltern, Liebe Lehrer*innen,

digital miteinander zu kommunizieren, ist in diesen Zeiten gefragter denn je.

Um auch hier einen höflichen und respektvollen Umgang zu pflegen, halten wir uns an folgende Regeln in der Kommunikation via E-Mail, Messenger und bei Videokonferenzen.

Um die Regeln zu vergrößern, klicken Sie bitte auf die jeweilige Regel.

Die Netiquette zum Download für zu Hause finden Sie hier

Mit diesen einfachen Regeln klappt die Kommunikation im Internet ohne Probleme.

Wir wünschen euch viel Erfolg und starke Nerven!

Quelle Beitragsbild: www.pixabay.com
Quarantänefall am FDG
  Sehr geehrte Eltern, liebe Besucher,  

um Ihnen Gewissheit zu geben und Gerüchten vorzubeugen, ein kleiner Überblick über die aktuelle Lage am FDG:

am Mittwoch, 16.09.2020, wurde nach Rücksprache und Anordnung des Gesundheitsamtes Aschaffenburg eine Klasse des FDG bis 23.09.2020 für eine Woche vorsorglich in Quarantäne geschickt, da in dieser Klasse ein vager Infektionsverdacht mit CoV besteht. „Vage“ deshalb, da ein Kind der Klasse in einem ersten Test (Do., 10.09.20) negativ getestet wurde, in einem zweiten Test am 14.09.2020 positiv (da das Ergebnis des ersten Tests auf sich warten ließ und das Kind sich weiterhin unwohl fühlte). Das Ergebnis des ersten Tests wurde am Mittwochnachmittag (16.09.2020), das Ergebnis des zweiten Tests am Mittwochvormittag (16.09.2020) bekannt. Nach dem zweiten Schultag besuchte das Kind nicht mehr die Schule.

Aufgrund dieser unklaren Lage ordnete das Gesundheitsamt Aschaffenburg sicherheitshalber diese vorsorgliche Quarantäne für die Klasse an. Betroffene werden nun befragt und getestet. Ein Rundschreiben ging per ESIS an die Eltern der betroffenen Klasse.

Wir danken ausdrücklich dem Gesundheitsamt Aschaffenburg für die sorgfältige Betreuung und weisen darauf hin, dass unser Gesundheitsamt nicht in dieses Testwirrwarr verwickelt war.

Weiterhin danke ich der gesamten Schulfamilie für die disziplinierte Umsetzung des Hygieneplans.

Kai Richter, OStD    
Was passiert wann? – Der Drei-Stufen-Plan zum Unterrichtsbetrieb
Der Unterrichtsbeginn im Schuljahr 2020/2021 wird in diesem Schuljahr unter Pandemiebedingungen stattfinden. Das bedeutet, dass je nach Infektionsgeschehen in der Stadt Aschaffenburg verschiedene Stufen greifen.
Diese sind in dem Informationsschreiben des Kultusministeriums ausführlich zusammengefasst (s. Drei-Stufen-Plan zum Unterrichtsbetrieb) und wurden per ESIS an alle Eltern versandt. Ergänzend dazu finden Sie das Schreiben des Kultusministers Prod. Dr. Michael Piazolo hier: Schreiben des Kultusministers
Maske nicht vergessen!
Liebe Eltern und Lehrkräfte, liebe Schülerinnen und Schüler! Die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler, der Lehrkräfte sowie des sonstigen schulischen Personals steht an erster Stelle. Voraussetzung für die Rückkehr zum Regelbetrieb ist, dass das Infektionsgeschehen einen solchen Schritt zulässt und die Aufhebung des Abstandsgebots aus Sicht des Infektionsschutzes vertretbar ist.
  • Im Schuljahr 2020/2021 müssen bis auf Weiteres alle Personen auf dem Schulgelände eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen – am Sitzplatz im Klassenzimmer jedoch nur dann, wenn dies in der jeweiligen Stufe des 3-Stufen-Plans ausdrücklich vorgesehen ist.
  • Für die Jahrgangsstufen 5 und höher gilt darüber hinaus in den ersten beiden Unterrichtswochen (d. h. bis einschließlich 18.09.2020) folgende Sonderregelung: Die Pflicht zum Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung besteht während dieser Zeit auch am Sitzplatz im Klassenzimmer .
Dadurch soll das Infektionsrisiko durch Reiserückkehrerinnen und -rückkehrer in den ersten Schultagen so weit wie möglich minimiert werden.(s. https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html)

Deshalb gilt auch am FDG: Maskenpflicht im Schulhaus und in den Klassenzimmern!

 
Wichtige Informationen zur Buchabgabe
In Zeiten von Corona ändern sich auch die Modalitäten der Buchabgabe. <br> Eine Übersicht, welche Klasse, welches Buch abgeben muss oder nicht, findet ihr hier: 2020ÜbersichtBücherKlassenmitMplus
Informationen zum digitalen Unterricht am FDG

DIGITALER UNTERRICHT MIT MEBIS UND TEAMS ETABLIERT SICH

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Liebe Erziehungsberechtigte,

auf dieser Seite finden Sie alle Hinweise zu den, für die Zeit der coronabedingten Einschränkungen des Schulbetriebs, getroffenen Maßnahmen zum digitalen Lernen. Einen Überblick erhalten Sie in dem Elternbrief unseres Schulleiters OStD Kai-Arne Richter:

Konzept digitaler Unterricht mit Microsoft Teams und mebis

Falls Sie Bedenken zu Datenschutz und Datensicherheit haben, finden Sie hier ein Schreiben der Microsoft Deutschland GmbH mit einer Stellungnahme des National Technology Officers zur datenschutzkonformen Nutzung von Office 365 in der Schule, insbesondere im Hinblick auf die DSGVO.

Datenschutzhinweise Office 365 für Schulen

Um einen klaren Rahmen für eine verantwortungsvolle Nutzung von Microsoft 365 zu schaffen, haben wir für Schülerinnen und Schüler eine Nutzungsordnung mit Hinweisen zu Umgangsformen und Regeln erstellt. Diese Nutzungsordnung wird an die Erziehungsberechtigten per ESIS verschickt.

Liebe Eltern, wir bitten Sie, diese mit Ihren Kindern zu besprechen.

Die aktuelle Version kann hier eingesehen werden:

Nutzungsordnung Microsoft 365 für Schüler

Falls Sie weitere Informationen über den Nutzungsumfang der kostenlosen Office 365 A1 Lizenz suchen, klicken Sie hier

Speiseplan Mensa Vertretungsplan WebUntis Impressum

Friedrich-Dessauer-GymnasiumTel.(0 60 21) 8 48 26 - 40
Stadtbadstraße 4 Fax (0 60 21) 8 48 26 - 73
63741 AschaffenburgE-Mail sekretariat@fdg-online.de