Individuelle Lernzeitverkürzung

Die indviduelle Lernzeitverkürzung (ILV) ist ein Programm des Kultusministeriums Bayerns zur Förderung besonders Begabter/leistungswilliger SchülerInnen. Dies soll ermöglichen, dass auch nach der Umstellung auf G9 weiterhin ein Ablegen der Abiturprüfung nach acht Jahren möglich ist.

Die ILV richtet sich vor allem an zwei Zielgruppen:

  • SchülerInnen, die das Abitur nach acht anstatt nach neun Jahren ablegen wollen
  • SchülerInnen, die nach der 10. Jahrgangsstufe ein Jahr im Ausland verbringen wollen

Inhaltlich unterscheidet sich die ILV für beide Gruppen nicht, in der konkreten Durchführung aber schon. 
Deswegen finden Sie neben der Darstellung des allgemeinen Ablaufs für beide Gruppen eine eigene zusätzliche Informationen.

Informationen zum Ablauf und der Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes entnehmen Sie den PDFs.

Ansprechpartner: OStR Markert