Begabtenförderung

Das FDG verfügt über eigene Angebote zur Begabtenförderung. Dazu gehören z. B. die Unterstützung bei Projekten für die Wettbewerbssparten „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“ oder das Einrichten von Enrichment-Kursen in unserem Hause. Des Weiteren haben wir auf dieser Seite aktuelle und wichtige Informationen bezüglich der Begabtenförderung zusammengestellt:

Aktuelle Info-Post:

Infopost-gymmitAP-dir-WS16-17

Seite der Schulberatungsstelle Unterfranken:
www.schulberatung.bayern.de

Seite des Kultusministeriums:
www.km.bayern.de/

Hochbegabtenklassen
Deutschhaus-Gymnasium, Zellerstr.41, 97082 Würzburg
www.deutschhaus.de/

Anreicherungsprogramme:
Für Schüler der Klassen 6-9 werden Enrichmentkurse zu verschiedenen Themen z.B. literarischer oder naturwissenschaftlicher Art angeboten, die an den Schulen im Umkreis stattfinden. Geeignete Schüler werden von der Klassenkonferenz am Ende des Schuljahres für eine Teilnahme im darauf folgenden Schuljahr vorgeschlagen. Ohne einen solchen Vorschlag ist eine Teilnahme nicht möglich.

Frühstudium
„Im Bayerischen Hochschulgesetz (Art. 42 Abs.3 BayHG) ist festgelegt, dass Schülerinnen und Schülern, die nach dem einvernehmlichen Urteil von Schule und Hochschule besondere Begabungen aufweisen, im Einzelfall genehmigt werden kann, an Lehrveranstaltungen teilzunehmen sowie Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen und entsprechende Leistungspunkte zu erwerben, die bei einem späteren Studium anerkannt werden, wenn die fachliche Gleichwertigkeit gegeben ist.“(Quelle: KMS Frühstudium vom 23.4.09)

Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule Aschaffenburg
Würzburger Straße 45 63743 Aschaffenburg:
www.h-ab.de
Man darf sich vom Titel „Kinderuni“ nicht irreführen lassen, hier finden sich auch Infos zum Thema „Schnupperstudium“ und „Ferienuni“!

Ansprechpartner für die Fakultät Ingenieurwissenschaften
Prof. Dr.-Ing. Hinrich Mewes, hinrich.mewes@h-ab.de

Ansprechpartnerin für die Fakultät Wirtschaft und Recht
Frau Barbara May, barbara.may@h-ab.de

Julius-Maximilians-Universität Würzburg , Sanderring 2 , 97070 Würzburg
Ein Frühstudium ist in zahlreichen Fächern möglich. Die jeweils aktuelle Liste ist unter
www.mathematik.uni-wuerzburg.de/
abrufbar und wird laufend ergänzt.
Nähere Informationen finden sich auf
www.uni-wuerzburg.de/

Unitag
„Seit dem Sommersemester 2011 bietet das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus in Zusammenarbeit mit bayerischen Universitäten das Projekt „Unitag“ an. Besonders begabte Gymnasiastinnen und Gymnasiasten werden dabei für einen Tag in der Woche vom Unterricht freigestellt und besuchen an einer Universität in ihrem Regierungsbezirk ein speziell für sie zusammengestelltes Seminarprogramm. Angeboten werden Veranstaltungen aus den MINT-Bereich sowie aus den Geistes-, Gesellschafts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. (…) Während beim „Frühstudium“ eine Festlegung auf ein bestimmtes Fach erforderlich ist, bietet der „Unitag“ eine breite Propädeutik im Sinne eines einführenden studium generale. Da es gerade Hochbegabten oft nicht leicht fällt, sich wegen ihrer vielfältigen Interessen und Talente auf ein Fachgebiet festzulegen, erhalten sie so wertvolle Hilfe bei der Studien- und Berufsorientierung.“ (Quelle)

 

 
Mensa Vertretungsplan Impressum