Zfu – Zeit für uns

Am Friedrich-Dessauer-Gymnasium wird bereits seit mehreren Jahren erfolgreich das Zfu-Konzept (Zeit für uns) umgesetzt. Dieses gilt für die Jahrgangsstufen 5 bis einschließlich 11.
Nach diesem Konzept hat jede Klasse die Möglichkeit, die Zeit einer Schulstunde zu nutzen, um Probleme oder Anliegen zu besprechen, aber auch Aktionen zu planen. Somit sollen die Unterrichtsatmosphäre sowie das Miteinander verbessert und letztendlich auch Anregungen positiv in Sinne einer Qualitätsentwicklung aufgenommen werden.

Zfu unterliegt 12 klaren Rahmenbedingungen:

  1. Moderatoren und Verantwortliche für die Organisation der Zfu-Stunden sind die beiden Klassensprecher.
  2. In der ersten Zfu-Stunde stellen die Klassensprecher die 12 Rahmenbedingungen ihrer Klasse vor.
  3. Zfu-Stunden werden alle zwei Wochen angeboten.
  4. Eine Zfu-Stunde findet nur statt, wenn die Klassensprecher zwei Schultage zuvor (falls Zfu am Montag, also am Donnerstag; falls Di, also Fr etc.) dem für die Unterrichtsstunde verantwortlichen Lehrer eine Tagesordnung in schriftlicher Form vorgelegen.
  5. Um nicht einseitig Klassenleiterstunden zu belasten, finden Zfu-Stunden immer zu unterschiedlichen Stunden statt, beim ersten Mal  z.B. Montag 1. Stunde, beim zweiten Mal Montag 2. Stunde etc. Falls spezifische Klassenleiterangelegenheiten anstehen, soll Zfu beim Klassenleiter stattfinden.
  6. Nur die Stunden, in denen die Klasse gemeinsamen Unterricht hat, können Zfu-Stunden werden (also nicht während des Sport- oder, Religions-/Ethikunterricht oder in Intensivierungsstunden)
  7. Die jeweilige unterrichtende Lehrkraft bleibt während einer Zfu-Stunde anwesend, um Disziplin und Ordnung zu garantieren.
  8. Bei Nicht-Beachtung der Regeln kann die Lehrkraft die Zfu-Stunde abbrechen und mit dem regulären Unterricht fortfahren.
  9. Bei frühzeitiger Beendigung der Zfu-Diskussion wird ebenfalls mit dem regulären Unterricht fortgefahren. Die Schüler müssen daher auch auf die Unterrichtsstunde, in der Zfu stattfindet, regulär vorbereitet sein und ihre Hausaufgaben pflichtgemäß angefertigt haben.
  10. Die Klassensprecher erstellen einen Zeitplan zu Zfu in ihrer Klasse zunächst für die Zeit bis Ende Februar, dann für den Rest des Schuljahres.
  11. Die Klassensprecher lassen diese Pläne von ihrem Klassenleiter überprüfen und hinterlegen sie im Sekretariat für das Direktorat zu Händen von Herrn Lummel.
  12. Zfu-Zeitplan und die 12 Rahmenbedingungen werden im Klassenzimmer ausgehängt.

 

 
Mensa Vertretungsplan Impressum