Sprachbegleitung

Ein Motto des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums ist nicht umsonst „Identität in Vielfalt“. Mit einem Anteil an Schülern  mit Migrationshintergrund von circa 30 Prozent wird an unserer Schule Multikulturalität wahrhaft gelebt.
Die Anforderungen des Gymnasiums sind vielfältig: Es gilt in der Unterrichtssprache Deutsch schwierige Texte zu verstehen und anspruchsvolle Gedankengänge eigenständig zu formulieren bzw. auch in Aufsätzen aufzuschreiben. Die in vielen Jahrgangsstufen wiederkehrenden „Deutsch-Tests“  prüfen schließlich die  Grammatikkenntnisse der Kinder.

Das Projekt „Sprachbegleitung“, das seit zwei Jahren an unserer Schule existiert, macht Kinder mit Deutsch als Zweitsprache für die Bewältigung dieser Aufgaben fit. So wird Chancengleichheit gewährleistet und ein Grundstein für schulischen Erfolg gelegt. 

Erleichtern Sie Ihrem Kind den Einstieg am FDG und ermöglichen Sie schulischen Erfolg, indem Sie es für eine der Intensivierungen mit dem Vermerk „Sprachbegleitung“  bzw. „Deutsch als Zweitsprache“ bei Frau Osman Oglou, Frau Pechtl oder Frau Kähler anmelden. Die Kurse eignen sich für Fünft– bis Siebtklässler. Spielerisch wird mit speziell auf die Zielgruppe abgestimmten Materialien das Sprachgefühl der Schüler gestärkt und grammatikalisches Basiswissen bzw. Wissen zu den Aufsatzarten wiederholt. Die Freude am Lesen soll daneben gefördert werden. Die Arbeit findet in Kleingruppen statt, die Teilnehmerzahl ist pro Kurs nämlich auf zehn Kinder beschränkt. So wird gewährleistet, dass jeder Lernende individuell betreut werden kann.  Unsere Kurse stellen so die perfekte Ergänzung zum regulären Deutschunterricht dar. Ihr Nachwuchs erhält für den Besuch des Sprachbegleitungskurses übrigens einen Nachweis für die „Intensivierungsmappe“.

 
Mensa Vertretungsplan Impressum