Bilingualer Unterricht

Der bilinguale Zug, also das Angebot eines zweisprachigen (Englisch/Deutsch) Unterrichts, wird in den  Jahrgangsstufen 8 und 9 angeboten. Dabei erfolgt der bilinguale Unterricht dreistündig  in den Fächern Geschichte bzw. Geografie. Zu den zwei regulären Stunden in dem Sachfach kommt für die „Bilis“ also eine zusätzliche Intensivierungsstunde hinzu. Da die Schüler ohnehin gehalten sind, eine zusätzliche Stunde aus dem Bereich „individuelle Förderung“ zu wählen, haben sie somit keinen Zusatzunterricht. Die Wahl zum bilingualen Zug erfolgt in der 7. Jahrgangsstufe.

Konkret bedeutet bilingualer Unterricht, dass auch im Sachunterricht Englisch gesprochen wird. Deutsche Inhalte (z. B. Nationalsozialismus) werden dabei weiterhin vorzugsweise auf Deutsch unterrichtet, internationale Inhalte auf Englisch (z. B. Rolle Großbritanniens im Zweiten Weltkrieg). Daneben sind kürzere englischsprachige Module in anderen Fächern (z. B. Sport, Biologie) möglich.

Durch die Art des Unterrichtens werden die kommunikativen Kompetenzen in der Weltsprache Englisch gefördert und gefestigt.



 
Mensa Vertretungsplan Impressum