Axolotl-Fanclub

Im Axolotl-Fanclub (kurz: AFC) kümmert man sich um Fische und Axolotl, die in fünf Aquarien gehalten werden. Dies geschieht jeden Tag in der 1. und der 2. Pause. Damit man nicht von der Pausenaufsicht aus dem Biologie-Trakt gelotst wird, sollte man sich ein T-Shirt bei Herrn Höfler („supervisor“) besorgen, welches man sich bei ihm abholen kann. Wie der Name schon verrät, kümmern wir uns um die Axolotl, aber auch um die Kalt-und Warmwasserfische und um die zwei fünfjährigen Schildkröten. Unter der Obhut von Frau Eichhorn schlüpfte auch ein kleines Schildkrötenbaby (Name wird noch gesucht). Aber jetzt zum eigentlichen Thema:
Wer dem AFC beitritt, bekommt außer einem Intensivierungs-Schein auch noch ein sogenanntes „Verantwortungs-Gefühl“, das daher rührt, dass man sich jeden Tag um die Tiere kümmert. Auf irgendeine Weise schließt man sie ins Herz. Besonders geeignet ist der AFC für Schüler, die sich gerne ein Haustier anschaffen wollen, um zu testen, ob man sich überhaupt darum langfristig kümmern will. Denn ein Tier verlangt viel Verantwortung und nicht jeder ist dieser gewachsen.
Sina Feller 6f

 
Mensa Vertretungsplan Impressum